Siglir tar il cuntegn

Sendungskosten Televisiun Rumantscha: Nachrichtensendungen und Talks (2017)

Umfassende und sachgerechte Informationssendungen insbesondere über politische, wirtschaftliche und soziokulturelle Zusammenhänge gehören zu den Kernaufgaben von RTR. Mit tagesaktuellen, rätoromanischen Nachrichten- und Diskussionssendungen trägt RTR zur Meinungsbildung des Publikums bei.

90 Minuten aktuelle Informationssendungen bietet RTR in seinem Fernsehangebot pro Woche. Vier Mal pro Jahr ist zudem eine Politdiskussionssendung im Programm. An Wahl- und Abstimmungssonntagen liefern Sondersendungen Resultate, Analysen und Reaktionen zu nationalen, kantonalen und kommunalen Vorlagen.

Bei der Berichterstattung kann die RTR-Zentrale in Chur auf Berichte von Korrespondentinnen und Korrespondenten in allen Regionen des Kantons Graubünden zurückgreifen. Sie leben vor Ort und berichten aus erster Hand. Durch sorgfältige Auswahl und sachgerechte Darstellung prägen sie das Informationsangebot von RTR.

Seit 2009 haben auch die Kinder mit «Minisguard» eine Nachrichtensendung, die ihnen die Welt und die Geschehnisse auf einfache Art und Weise erklärt.

Alle Fernsehsendungen von RTR werden mit Untertitelung ausgestrahlt (Teletext 777).

Informationssendungen

Bild mit Text der Sendung Telesguard
Legenda: Telesguard: Mo. - Fr., 17:40 - 17:52 Uhr, SRF 1 RTR

«TELESGUARD»

Den Überblick über die wichtigen Ereignisse bietet die Sendung «Telesguard». Sie berichtet von Montag bis Freitag aktuell über die lokalen, regionalen und kantonalen Themen und Ereignisse aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Gesellschaft. «Telesguard» macht dies umfassend mit Beiträgen und Nachrichtenblöcken, mit Live-Reportagen von aktuellen Schauplätzen und Live-Interviews - glaubwürdig weil unabhängig, objektiv und verständlich.

Kurz, knackig und auf den Punkt: Von Montag bis Freitag, um 17:50 Uhr, berichtete RTR 2017 in einer kompakten Informationssendung über Themen und Ereignisse, die Graubünden während des Sommers bewegten.

2017 kosteten alle Ausgaben der Sendung «Telesguard» 2,5 Millionen Franken.

Bild der Sendung Minisguard
Legenda: Minisguard: Sa., 17:40 - 17:52 Uhr, SRF 1 RTR

«MINISGUARD»

«Minisguard» ist die Sendung für die jungen Zuschauerinnen und Zuschauer. Die Informationssendung für Kinder greift die regionalen, nationalen und internationalen News auf und berichtet anschaulich, verständlich und unterhaltsam aus der Welt der Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Gesellschaft. Die Kinder lernen so auf eine unkomplizierte Art und Weise, die Nachrichten und Geschehnisse aus der Nachbarschaft und aus aller Welt besser zu verstehen.

2017 kostete «Minisguard» 450´000 Franken.

Bild der Sendung Pled sin via
Legenda: Pled sin via: vier Sendungen pro Jahr RTR

«PLED SIN VIA»

«Pled sin via» ist ein christlicher Kommentar zum Zeitgeschehen, der vier Mal im Jahr ausgestrahlt wird. Der Beitrag ist ein persönlicher Kommentar, in dem Theologinnen und Theologen gesellschaftliche Themen und Fragen zur individuellen Lebensgestaltung aufgreifen. Sie nehmen aus christlicher Perspektive dazu Stellung und verknüpfen diese mit eigenem Wissen und gelebter Spiritualität.

2017 kostete die Sendung «Pled sin via» 6´000 Franken im Jahr.

Talksendungen

Bild der Sendung Controvers
Legenda: Controvers: vier Sendungen pro Jahr, So., 17:25 - 17:45 Uhr, SRF 1 RTR

«CONTROVERS»

Der Name «Controvers» ist Programm: Eine kontroverse Diskussion zu aktuellen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Themen, die Graubünden und die Svizra rumantscha betreffen. Verschiedene Standpunkte kommen zu Wort. Zuschauerinnen und Zuschauer sollen sich aufgrund der gelieferten Fakten selbst eine Meinung bilden können.

2017 betrugen die Durchschnittskosten einer Ausgabe «Controvers» betrugen 10´000 Franken.