Siglir tar il cuntegn
cuntegn

Sendungskosten Programmprofile und Sendungskosten bei RTR (2017)

RTR steht im Dienst der Öffentlichkeit – mit seinen vielfältigen und hochwertigen Angeboten, aber auch als mehrheitlich öffentlich finanziertes Unternehmen. Im Sinn der Transparenz legt RTR die Kosten seiner TV-Sendungen offen. Gleichzeitig weist RTR die Kosten der Radiokette «Radio Rumantsch» aus.

Medienhaus RTR
Legenda: Medienhaus RTR RTR

Sendungskosten – das weist RTR aus

Bei der Kostendarstellung orientiert sich RTR am Aufwand, der in direktem Zusammenhang mit der Herstellung einer Sendung steht. Dazu gehören die Kosten für redaktionelle und produktionstechnische Leistungen des Personals, für den Programmeinkauf sowie für Produktionsmittel. Letztere umfassen beispielsweise Studios, Kameras, Mikrofone oder Schnittplätze.

Verschiedene Faktoren haben bei Fernsehproduktionen einen entscheidenden Einfluss auf die Höhe der Ausgaben, so dass die Sendungskosten auch innerhalb einzelner Genres stark schwanken können.

Zu diesen Faktoren gehören:

  • Art der Produktion (Eigen-, Ko- oder Fremdproduktion; Studio- oder Aussenproduktion; live oder vorproduziert)
  • Aufwand für eine Produktion (Planungs- und Rechercheaufwand; Komplexität der Produktion)
  • Anzahl der Sendungen (Anzahl Folgen pro Jahr; wöchentliches oder tägliches Format; Einzelsendung)
  • Dauer der Sendung

Bei der Radiokette «Radio Rumantsch» werden die Kosten für die Information separat ausgewiesen.

Bei den vorliegenden Angaben handelt es sich um die effektiven Kosten der im Jahr 2017 ausgestrahlten Sendungen, basierend auf der Jahresrechnung. Die Daten werden jährlich aktualisiert, jeweils nachdem der Rechnungsabschluss vorliegt.